Ihr Besuch nach der Corona-Pause

Ende der Corona-Pause: 
Museum, Arzneipflanzengarten und Café "hortus medicus" sind wieder geöffnet!

------------------------------------------

Mit der Wiedereröffnung ist nicht gleich alles so wie vor Corona. Um Ihnen einen gefahrlosen Museumsbesuch zu ermöglichen, müssen wir einige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Für den Museumsbesuch gelten bis auf weiteres ähnliche Spielregeln wie beim Einkaufen:
- Einlassbegrenzung (50 Personen insgesamt, 6 Personen in der Sonderausstellung)
- Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske
- Einhalten eines Mindestabstandes von1,5 Metern
- keine Gruppenbildung.

Für das Museumscafé gelten die üblichen Auflagen der Außengastronomie. Hier den Mund-Nasen-Schutz bitte erst nach dem Hinsetzen abnehmen!

WICHTIG: Sie können noch nicht das ganze Museum besuchen. Die Alte Anatomie mit der Dauerausstellung zur Medizingeschichte ist wegen Sanierungsarbeiten noch bis September geschlossen. Die Medizintechnik-Ausstellung „Heilen mit Laser und Stoßwelle” bleibt bis auf weiteres ebenfalls geschlossen. Führungen in den Ausstellungen sind nicht möglich, solange die Abstandsauflagen gelten.

Öffnungszeiten
Dienstag – Sonntag 10.00 bis 17.00 Uhr
Feiertagsregelung:
Das Museum ist geschlossen am 01.01.,01.11., 24.12., 25.12., 31.12 sowie am Faschingsdienstag und am Karfreitag.
Am 06.01., 01.05., 15.08., 03.10 sowie am Ostermontag, an Christi Himmelfahrt, am Pfingstmontag und an Fronleichnam ist das Museum geöffnet.

Eintrittspreise
17.5. - 24.5.2020: Eintritt frei zur Feier der Wiedereröffnung'
ab 26.5.2020: ermäßigter Eintritt von 2 € (solange die Abteilung Medizintechnik geschlossen ist)
bis 18 Jahre freier Eintritt

Freier Eintritt
Kinder und Jugendliche (bis einschl. 18 J.)
Schulklassen mit Lehrer/innenLehrer/innen in Vorbereitung eines Museumsbesuchs mit der Schulklasse
Medizinische Berufsfachschulen
Vertreter der Presse
Stifter und Leihgeber des Museums
Mitglieder der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Deutschen Medizinhistorischen Museums e. V.
Mitglieder des Deutschen Museumsbundes (DMB)
Mitglieder des Internationalen Museumsbundes (ICOM)

Verbundkarte der Ingolstädter Museen
regulär 10 €, ermäßigt 6 €
Die Verbundkarte gilt 12 Monate und berechtigt zum einmaligen Besuch von fünf Ingolstädter Museen.

Barrierefreiheit
Museum und Arzneipflanzengarten sind barrierefrei zugänglich.
Das neue Foyergebäude verfügt über einen Aufzug. Im Untergeschoss gibt es eine behindertengerechte Toilettenanlage und einen Wickeltisch. Im hinteren Bereich des Arzneipflanzengartens befindet sich ein Duft-und Tastgarten mit Hochbeeten und Schildern mit Braille-Blindenschrift.

Fotografieren
Die neue Technik ermöglicht es, sehr rasch sehr viele digitale Fotos zu schießen. Doch haben wir das, was wir fotografieren, wirklich gesehen? Wir möchten unsere Gäste ermuntern, sich im Hier und Jetzt auf ein Objekt oder eine Pflanze einzulassen, genau hinzusehen, sich die Details einzuprägen: "slow look" statt "fast shoot". Deswegen freuen wir uns, wenn Sie auf das Fotografieren verzichten oder es zumindest reduzieren. – Bitte beachten Sie, dass Fotografieren mit Blitz aus konservatorischen Gründen nicht erlaubt ist. Wenn Sie ein Stativ verwenden möchten, benötigen Sie die schriftliche Genehmigung der Direktorin.

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de