Junge Anatomie: Workshop "Röntgen und Gesellschaft"

So., 17.10.2021, 14.00 - 16.00 Uhr

Röntgenalbum aus dem Ersten Weltkrieg

Junge Anatomie: Workshop „Röntgen und Gesellschaft”
mit Museumspädagogin Natalie Schlirf und Physiklehrerin Julia Schwimmer (FOSBOS Ingolstadt)

Wie funktioniert Röntgen eigentlich? Seit wann kann man mit Röntgenstrahlen überhaupt „in den Körper hineinschauen”? Und was verbirgt sich hinter dem „Röntgenalbum aus dem Ersten Weltkrieg”, das in der Sammlung des Museums aufbewahrt wird?

Diese und andere Fragen beantworten Natalie Schlirf und Julia Schwimmer im Rahmen des zweistündigen Workshops. Er findet mit historischen Objekten aus der Museumssammlung im Sonderausstellungsraum statt. Aber, keine Angst: Röntgengeräte strahlen nur, wenn man sie an die Steckdose anschließt (was wir definitiv nicht tun werden). Der Workshop ist also völlig ungefährlich! 

⇒ für Jugendliche der Klassen 9 bis 13
⇒ Teilnahmegebühr: 4 €
⇒ Dauer: 120 min.
⇒ Museumseintritt: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben bei uns immer freien Eintritt!

Die Anmeldung erfolgt über das Reservierungstool der Museen der Stadt Ingolstadt. Die Veranstaltung wird dort 14 Tage vorher eingestellt.

Wir freuen uns auf Euch!

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de