Junge Anatomie: Im Dialog mit Starken Dingen

Fr., 27.8.2021, 14.00 Uhr, mit Museumspädagogin Natalie Schlirf

"Starke Dinge" im Erdgeschoss der Alten Anatomie (Foto: Ulrich Rössle)

Junge Anatomie: Im Dialog mit Starken Dingen

Museumspädagogin Natalie Schlirf lädt zu einem spannenden Gespräch in die neue Dauerausstellung ein! Dabei sitzen wir (natürlich auf Abstand) mitten zwischen „Starken Dingen”, die neugierig machen und eine ganze Menge Fragen aufwerfen. Warum musste ein Kind vor vierhundert Jahre ein eisernes Korsett tragen? Warum sind hier Glasaugen nach ihrer Farbe geordnet - und warum trägt das hellblaue Auge die Nummer 1a? Wieso steht über der Vitrine mit dem Stethoskop das Schlagwort "Verstummen"? Und warum sind in einem schön geschnitzten goldenen Rahmen lauter kranke (Glas-)Augen versammelt? Diese und andere Fragen stellen sich beim Betrachten der Objekte aus vier Jahrhunderten, die wir bei unserem Dialog in den Blick nehmen.

⇒ für Jugendliche von 13 bis 16 Jahren
⇒ Teilnahmegebühr: 3 €
⇒ Dauer: 60 min.
⇒ Museumseintritt: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben bei uns immer freien Eintritt!

Die Anmeldung erfolgt über das Reservierungstool der Museen der Stadt Ingolstadt. Die Veranstaltung wird dort 14 Tage vorher eingestellt.

Wir freuen uns auf Euch!

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de