Gartenführung: Was blüht denn da?

Mi., 4.8.2021, 16.00 Uhr, mit Apotheker Anton Brandl

Sonnenhut (Echinacea) im Arzneipflanzengarten (Foto: Maren Biederbick)

Unter dem Motto „Was blüht denn da?“ stellt der Ingolstädter Apotheker Anton Brandl die blühenden Arzneipflanzen der Saison vor und berichtet von ihrer Geschichte und ihrer heutigen Bedeutung. Damit bewegt sich die Führung auf historischen Pfaden: Im 18. Jahrhundert haben die zukünftigen Ärzte Bayerns hier, im damaligen „Hortus medicus“, das Aussehen und die Wirkungsweise der Arzneipflanzen kennengelernt. Anlässlich der Landesgartenschau 1992 wurde der akademische Lehrgarten im barocken Stil neu angelegt, mit symmetrischen Pfaden und exakt geschnittenen Buchsbaumhecken. Seitdem wachsen hier über 200 Arzneipflanzen, die nach ihren pharmazeutisch wirksamen Inhaltsstoffen angeordnet sind. Viele von ihnen werden auch heute noch zur Pflege der Gesundheit und zur Heilung von Krankheiten verwendet – aber dazu mehr bei der Führung mit Anton Brandl.

- Dauer 60 Minuten
- Teilnahmegebühr 3 € (bitte an der Museumskasse zahlen)

Gartenführungen & Corona
- Teilnahme nur mit Voranmeldung über das Reservierungstool der städtischen Museen (bei technischen Problemen helfen wir gerne weiter, Tel. 0841 305 2860)
- maximale Teilnehmerzahl von 12 Personen
- Treffpunkt am Wegekreuz in der Gartenmitte
- Abstand von mind. 1,5 Metern zwischen Personen, die nicht aus einem Haushalt stammen

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de