Gartenführung: Wacholder & Co. Arzneipflanzen als Gin-Begleiter

So., 29.8.2021, 15.00 Uhr, mit Apothekerin Sigrid Billig

Wacholder, die Seele des Gins (Foto: Claudia Rühle)

Museumsgin "hortus medicus" (Foto: Hubert Klotzeck)

Gin ist so beliebt wie noch nie zuvor. Apothekerin und Gartenerlebnisführerin Sigrid Billig stellt bei dieser Gartenführung die Pflanzen vor, denen der Gin seinen Alkohol und sein Aroma verdankt.

Als Leitfaden dient ihr dafür das Rezept unseres Museumsgins „hortus medicus”, für den 15 Pflanzen verwendet wurden, die allesamt im Arzneipflanzengarten wachsen. Darunter finden sich neben den Basispflanzen Gerste (für den Alkohol) und Wacholder (für den typischen Geschmack des London Dry Gin) auch so feurige Pflanzen wie Mönchspfeffer (Vitex agnus castus) und Chili (Capsicum annuum). Gebrannt wurde dieser Gin exklusiv für uns in Bamberg.

Übrigens: Unser Museumsgin wird im Museumscafé ausgeschenkt (als Gin Tonic oder als Stamperl) und kann im Museumsshop gekauft werden.

Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr 3 € (bitte an der Museumskasse zahlen)

Gartenführungen & Corona
- Teilnahme nur mit Voranmeldung über das Reservierungstool der städtischen Museen (bei technischen Problemen helfen wir gerne weiter, Tel. 0841 305 2860)
- maximale Teilnehmerzahl von 12 Personen
- Treffpunkt am Wegekreuz in der Gartenmitte
- Abstand von mind. 1,5 Metern zwischen Personen, die nicht aus einem Haushalt stammen

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de