Ein Sommer mit Leonhart Fuchs

Veranstaltungsreihe zum Jubiläumsjahr „550 Jahre Wissenschaft in Ingolstadt“

Im Jahr 1472 wurde in Ingolstadt die Bayerische Landesuniversität gegründet. Wir beteiligen uns an dem Jubiläum „550 Jahre Wissenschaft in Ingolstadt“ und widmen unser Sommerprogramm Leonhart Fuchs (1501–1566). Dieser Arzt und Gelehrte wirkte auch an der hiesigen Universität und gilt heute als einer der „Väter der Botanik“.

Das Programm „Ein Sommer mit Leonhart Fuchs“ stellt nicht nur Leonhart Fuchs vor, sondern zeigt zudem, wie Wissenschaft vor 500 Jahren funktionierte. Zu dieser Zeit veränderte sich auch die Pflanzenforschung: Gelehrte suchten nicht mehr nur in Bibliotheken nach Wissen, sondern ebenso draußen im „Buch der Natur“. Das erforderte neue Fertigkeiten – vom genauen Beobachten, Abzeichnen und auch Kultivieren von Pflanzen bis hin zum Anlegen von Herbarien.

In den Monaten Juni, Juli und August stehen bei uns diese Forschungspraktiken der Botanik im Zentrum von Workshops, Führungen und Vorträgen. Zudem zeigt das kleine Fuchs-Kabinett im Eingangsbereich des Sonderausstellungsraums Leonhart Fuchs' berühmtes Arzneipflanzenbuch von 1543 und beleuchtet die botanische Forschung seiner Zeit. Der Eintritt zum Fuchs-Kabinett ist kostenlos.

Das vollständige Programm zum „Sommer mit Leonhart Fuchs“ finden Sie hier (pdf zum Download).

Pressekontakt: Daniela Hahn, M.A.

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de