Medienecho „radikal analog”

Hier stellen wir für Sie eine Auswahl der Ausstellungsberichte in Presse, Film, Hörfunk und Internet zusammen.

16.10.2019 | Deutschlandfunk Kultur | Thomas Senne
Dead or alive? Scheintod-Ausstellung in Ingolstadt
zum Nachhören

17.10.2019 | Donaukurier | Andrea Hammerl
Die Furcht, lebendig begraben zu werden
Sonderausstellung "Scheintot" im Deutschen Medizinhistorischen Museum eröffnet
Ingolstadt (DK) Lebendig begraben — kein schöner Gedanke, aber heutzutage doch eher hypothetisch. In der Mitte des 18. Jahrhunderts schien er sehr real zu sein, jedenfalls in Deutschland. Dem Grenzbereich zwischen Leben und Tod spürt die neue Sonderausstellung im Medizinhistorischen Museum nach.
zum Nachlesen

17.10.2019 | Bayern 2 kulturWelt | Viktoria Hausmann
Wann endet das Leben?
Die Ausstellung "Scheintot" im Medizinhistorischen Museum Ingolstadt
zum Nachhören (ab Minute 24)

20.10.2019 | Sonntag um 12 - Das Magazin (Bistum Eichstätt) | Melanie Arzenheimer
Scheintot – Die Angst lebendig begraben zu werden
zum Nachhören (ab Minute 4)

 

 

 

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de