Reihe „Mittagsvisite”: Spanische Fliege (Lytta vesicatoria L.)

Di., 11.6.2019, 12.30 Uhr, mit Prof. Dr. Marion Ruisinger

Der deutsche Name der „spanischen Fliegen” ist ziemlich irreführend, denn die hübschen blaugrün schillernden Tierchen sind weder Fliegen, noch kommen sie ausschließlich in Spanien vor. Der lateinische Name führt da schon weiter: Als der schwedische Arzt und Botaniker Carl von Linné den schmucken Ölkäfern (denn um solche handelt es sich hier) in seiner Systematik des Tierreiches einen Namen geben wollte, wählte er das lateinische „vesica” (die Blase). Das klingt schon ein wenig mehr nach einem medizinischen Zusammenhang... Was genau es mit den spanischen Fliegen und ihrer Bedeutung für die Medizin auf sich hat, wird Museumsdirektorin Marion Ruisinger bei dieser Mittagsvisite erklären.

Seminarraum „Christa Habrich”, Dauer 30 min., Eintritt frei

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de