Reihe „Mittagsvisite”: Hämometer nach Sahli

Di., 23.1.2018, 12.30 Uhr, mit Dr. Alois Unterkircher

Blut ist bekanntlich ein ganz besonderer Saft, und aus diesem „Saft” lässt sich so Einiges herauslesen. Bei dieser Mittagsvisite steht ein solches „Blutlesegerät” im Mittelpunkt, ein Hämometer (wörtlich übersetzt: Blutmessgerät).

Dr. Alois Unterkircher erläutert den Aufbau, die Funktion und die Entstehungsgeschichte des von dem Berner Arzt Hermann Sahli (1856-1933) um 1900 entwickelten Gerätes. Mit derartigen Instrumenten wurde der Hämoglobingehalt des Blutes gemessen. Da Hämoglobin für die Blutfärbung verantwortlich ist, ließ ein helles Blut Rückschlüsse auf mögliche Erkrankungen wie Blutarmut zu. Normierte Farbskalen oder Farbstäbe halfen dem untersuchenden Arzt dabei beim schnellen Erkennen von „nicht gesundem” Blut. Sahlis Hämometer lässt sich somit zu jenen Hilfsinstrumenten zählen, mit denen physiologische Vorgänge im Körper instrumentenbasiert und – in den Augen der Ärzte – „objektiv” gemessen werden konnten.

Beginn 12.30 Uhr, Dauer 30 min., Eintritt frei

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de