Reihe „Mittagsvisite”: Gartenvisite „Was blüht denn da?”

Di., 24.7.2018, 12.30 Uhr, mit Apothekerin Sigrid Billig

In der warmen Jahreszeit wird aus der beliebten „Mittagsvisite” des Deutschen Medizinhistorischen Museums einmal im Monat eine „Gartenvisite”. Die Apothekerin und Gartenerlebnisführerin Sigrid Billig macht sich dann mit ihrer Visitengruppe auf die Suche nach interessanten Arzneipflanzen, nach dem Motto „Was blüht denn da?”

Im Juli wetteifern die Pflanzen in den Beeten, wer wohl am dichtesten und am höchsten wächst. Da konkurriert der Fenchel mit dem Liebstöckl, das Herzgespann mit dem Wasserdost, der Alant mit dem Galgant. Wahrhaft in die Höhe schießen der Schierling und die Königskerze. Der pinkfarbene Fingerhut, die leuchtend gelbe Sonnenblume und viele andere verwandeln den Garten in ein Blütenmeer. Apothekerin und Gartenerlebnisführerin Sigrid Billig stellt die interessantesten Arzneipflanzen der Saison vor und erklärt dabei auch, welche Pflanzenteile für die Medizin eine Rolle spielen.

Beginn 12.30 Uhr, Dauer 30 min., Eintritt frei
Treffpunkt am Asklepiosbrunnen

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de