Reihe „Mittagsvisite”: Berkefeld-Filter

Di., 17.9.2019, 12.30 Uhr, mit Prof. Dr. Marion Ruisinger

Berkefeldfilter (Foto: Michael Kowalski)

Dieses große, dekorative Objekt aus glasiertem Ton mit der Aufschrift „Aqua destillata” (destilliertes Wasser) ist nach seinem Erfinder benannt: Wilhelm Berkefeld (1836-1897). Der niedersächsische Ingenieur erfand 1891 diesen robusten Filter auf der Basis von Kieselgur. Museumsdirektorin Marion Ruisinger stellt bei der Mittagsvisite die Funktionsweise des Filters vor und geht dabei auch auf dessen erste Bewährungsprobe ein: die Cholera von Hamburg im Jahr 1892. 

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de