Die neue Dauerausstellung

Fr., 29.1.2021, 11.00-11.45 Uhr. Zoom-Vortrag mit Prof. Marion Ruisinger

Das Theatrum anatomicum im OG

Die "Starken Dinge" im EG (Fotos: Ulrich Rössle)

Kurzvortrag in der Reihe „Die Medizinhistorische Kaffeerunde”
des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
-------------------
Die neue Dauerausstellung des Deutschen Medizinhistorischen Museums Ingolstadt.
Konzeptuelle Überlegungen und virtueller Rundgang

mit Museumsdirektorin Professor Marion Ruisinger
-------------------
Die neue Dauerausstellung in der Alten Anatomie wurde am 25.10.2020 unter Corona-Bedingungen eröffnet. Es folgte eine Woche mit Vernissagen für geladene Gruppen - und dann mussten wir die Türen wegen des Lockdowns auch schon wieder schließen. Dies ist umso schmerzlicher, als das historische Gebäude der Alten Anatomie für die Sanierungsarbeiten ohnehin schon fünf Jahre geschlossen war...

Da es bis auf Weiteres nicht möglich ist, die neu gestalteten Räume für unsere Gäste zu öffnen, sind wir sehr dankbar dafür, die neue Dauerausstellung in der „Medizinhistorischen Kaffeerunde” vorstellen und diskutieren zu können. Das soll den Besuch im analogen Raum natürlich keineswegs ersetzen, sondern vielmehr Lust darauf machen, in postpandemischen Zeiten einen Ausflug nach Ingolstadt einzuplanen!

Link zur Einwahl über Zoom:
https://fau.zoom.us/j/98947825548
Meeting-ID: 989 4782 5548
Schnelleinwahl mobil: +493056795800,,98947825548# Deutschland
Einwahl über Festnetz-Telefon: +49 30 5679 5800 Deutschland

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de