Autopsie im Dezember 2010: Christrose Querbeet-Plaudereien zur Weihnachtszeit

mit Prof. Dr. Dr. Christa Habrich (Gießen) und Burkhard Mücke (München)

Helleborus niger

Im Blickpunkt des ersten Autopsie-Abends steht eine Arzneipflanze, die Christrose – passend zum Auftakt des Weihnachtsmonats, aber auch zur Expertin des Abends, Christa Habrich. Diese bestreitet die „Autopsie” nicht alleine, sondern im lockeren Gespräch mit Burkhard Mücke, dem „Erfinder” und langjährigen Regisseur der bekannten Sendereihe „Querbeet durchs Gartenjahr”. Die Pharmaziehistorikerin und der Filmemacher sind ein eingespieltes Team: 183 Themen hat Mücke schon mit Habrich gedreht, mit rund 1.200 Sendeterminen insgesamt, und 48 neue Querbeetfilme warten noch in der Pipeline. Zu den Favoriten der Querbeet-Fans gehört Helleborus niger, die Schwarze Nieswurz – unsere Christrose. Und so dürfen wir uns auf die Brückenschläge von der hübschen kleinen Pflanze zur Geschichte, zur Kunst und zur Heilkunde freuen – gewürzt mit launigen Rückblicken auf eine 26-jährige Zusammenarbeit für „Querbeet”.

Eintritt frei

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de