Napoleon und Bayern  Begleitprogramm zur Landesausstellung

Die Bayerische Landesausstellung 2015 Napoleon und Bayern ist noch bis zum 31. Oktober in Ingolstadt im Neuen Schloss zu sehen. Das Deutsche Medizinhistorische Museum widmet dem Thema zwei Veranstaltungsreihen: eine Vortragsreihe zur Medizin der napoleonischen Zeit und Kurzführungen zu Objekten der Epoche („Mittagsvisiten”).

Vortragsreihe
„Auf neuen Wegen: Medizin zur Zeit Napoleons”
Die napoleonische Zeit war eine Zeit der Umbrüche – nicht nur in Politik und Verwaltung, sondern auch in der Medizin. Viele Ärzte litten unter der Kluft zwischen dem enorm angewachsenen medizinischen Wissen und dem Mangel an daraus abgeleiteten, innovativen Behandlungskonzepten. Einige von ihnen machten sich auf neue Wege und leiteten dabei einen Wandel ein, der unsere Medizin zum Teil heute noch bestimmt. Ausgewiesene Fachleute aus Deutschland und der Schweiz werden in Abendvorträgen im Deutschen Medizinhistorischen Museum wichtige Protagonisten dieser Zeit und die von ihnen beschrittenen „neue Wege“ vorstellen. Bei gutem Wetter besteht anschließend die Möglichkeit zum Lustwandeln im Arzneipflanzengarten.
Beginn jeweils 19.00 Uhr, Eintritt frei

Mittagsvisiten zu Objekten aus napoleonischer Zeit
Seit einigen Jahren findet jeden Dienstag um 12.30 Uhr im Deutschen Medizinhistorischen Museum eine halbstündige Mittagsvisite statt. Im Zentrum einer solchen Visite steht jeweils ein Objekt aus der Sammlung des Hauses, das gemeinsam betrachtet, erforscht und diskutiert wird. Anlässlich der Ausstellung „Napoleon und Bayern“ wird sich jeden Monat eine dieser Mittagsvisiten der Medizin der napoleonischen Zeit widmen. Der thematische Bogen ist weit gespannt, vom Erfinder der Homöopathie zum Leibchirurgen des Bischofs von Eichstätt, von der Geburtszange über einen Elektrisierapparat bis hin zum Opiummohn, der in der Medizin und Pharmazie der damaligen Zeit eine große Rolle spielte.
Beginn jeweils 12.30 Uhr, Dauer 30 Minuten, Eintritt frei

Programmübersicht

Di., 05.05.2015, 12.30 Uhr | Mittagsvisite
Porträt: Samuel Hahnemann
Prof. Dr. Marion Ruisinger
mehr...

Di., 16.06.2015, 12.30 Uhr | Mittagsvisite im Arzneipflanzengarten
Schlafmohn und Opium
Sigrid Billig, Apothekerin
mehr...

Di., 07.07.2015, 12.30 Uhr | Mittagsvisite
Elektrisierapparat
Michael Kowalski M.A.
mehr...

Do., 09.07.2015, 19.00 Uhr | Vortrag
BROWNIANISMUS
Revolution in der Medizin? Wie ein Schotte den Aderlass abschaffte

Prof. Dr. Claudia Wiesemann, Göttingen
mehr... 

Mi., 22.07.2015, 19.00 Uhr | Vortrag
MESMERISMUS
Ein naturphilosophisches Heilkonzept zwischen Aufklärung und Romantik

Prof. Dr. Heinz Schott, Bonn
mehr... 

Di., 11.08.2015, 12.30 Uhr | Mittagsvisite
Geburtszange nach Brünninghausen
Prof. Dr. Marion Ruisinger
mehr...

Mi., 19.08.2015, 19.00 Uhr | Vortrag
HOMÖOPATHIE
Samuel Hahnemann und die Zuckerkügelchen

Prof. Dr. Marion Maria Ruisinger, Ingolstadt
mehr...

Mi., 02.09.2015, 19.00 Uhr | Vortrag
POCKENSCHUTZIMPFUNG
Edward Jenner und sein langer Arm ins napoleonische Bayern

PD Dr. Eberhard Wolff, Zürich
mehr...

Di., 22.09.2015, 12.30 Uhr | Mittagsvisite
Doppelporträt: Blasius und Josephine Meier
Dorothea Niggemeier M.A.
mehr...

Di., 06.10.2015, 12.30 Uhr | Mittagsvisite
Impfkarikatur
Michael Kowalski M.A.
mehr...

Mi., 07.10.2015, 19.00 Uhr | Vortrag
DIE „BEFREIUNG DER IRREN VON DEN KETTEN“
Deutsch-französische Details, Mythen – und die Geschichtsschreibung

PD Dr. Thomas Müller, M.A., Ravensburg
mehr...

Anatomiestraße 18 – 20 · 85049 Ingolstadt · (0841) 305-2860 · Fax -2866 · E-Mail: dmm@ingolstadt.de